Lerne bei Kleinigkeiten zu Versagen! Dein Mindset entscheidet über Erfolg oder Misserfolg!

Ja richtig gelesen, meist ist es doch so, das wir uns kleine „Fehler“, Rückschläge in unserem Veränderungs-Plan: sich gesünder zu ernähren, achtsamer zu sein,  mehr zu entspannen, disziplinierter zu sein, abnehmen ohne Diät zu machen oder mehr zu bewegen…, nicht erlauben und wenn es dann passiert häufig resigniert aufgeben. So nach dem MOTTO: „Ist ja jetzt eh schon alles egal…“

Kennen Sie das?😉

Wenn ja…bekommen Sie heute hier 3 Tipps  wie Sie „besser“ versagen, am Beispiel Süßigkeiten. Indem Sie lernen mit kleinen Fehlschlägen umzugehen, werden Sie  auch entspannter, denn Sie wissen genau, dass Rückschläge oder Hindernisse kommen werden.
Das passiert jedem von uns und niemand ist perfekt – insbesondere dann nicht, wenn es um die Änderung von langjährigen Denk- und Ernährungsgewohnheiten geht.
 
Selbst ich gönne mir ganz bewusst, kleine „Aussetzer“ nasche gern Süßigkeiten (gerade auch jetzt zu Ostern sind Nougateier meine Lieblingssünde) oder liege ab und zu mal im Drama versunken im Bett. Wichtig ist hier nicht aufzugeben und alles hinzuschmeißen, sondern den Rückschlag anzunehmen, mit der Haltung: „Alles darf sein“ und sich dann wieder auf Ihren Weg zu machen.
 
Um bewusst damit umzugehen zu lernen, beobachten Sie sich auch hier, wie Sie sich in verschiedenen Situationen verhalten.
Hier hilft z.B. ein Journal in dem Sie Ihr Essen, Ihre Herausforderungen (Gedanken, Gefühle, Handlungen) und auch die positiven Dinge schriftlich festhalten.
 
NASCHEN Sie häufig aus Stressbewältigung???, aus Langeweile, als Belohnung, einfach weil es Abend vorm Fernseher dran ist???
Gehen Sie nicht zum Sport, weil Sie bei dem Stress so kaputt sind?…. Nehmen Sie auch die positiven Dinge für sich wahr?
 
Hier kommen meine 3 Impulse für Sie:
Naschen Sie eher am Ende einer Mahlzeit, da sind Sie schon satt und brauchen viel weniger.
Wenn Sie aus dem Fernseh-Stressszenario aussteigen wollen, ist es sinnvoll den Kreislauf Ihr gewohntes Verhalten zu unterbrechen. Eine wunderbare Möglichkeit ist hier eine geführte Meditation zur Entspannung zu nutzen.  Gern können Sie dazu auf meinem YouTubeKanal  „Mandy Lehmann Feel Good“ vorbeischauen.
 
Führen Sie ein Dankbarkeitstagebuch mit den Schritten und Dingen die gut in Ihrer Umstellung gelaufen sind. 
Schreibn Sie jeden Tag ca. 3 Dinge auf. Seien dabei stolz auf sich!!! Das verändert Ihren Fokus und stärkt die Selbstwirksamkeit. (=der Glaube an sich das man es schafft)
 
Herzlichst Mandy Lehmann
Heilpraktikerin, Diätassistentin
 
Mehr Infos oder Unterstützung gewünscht? Nehmen Sie gern Kontakt mit mir auf!
 
 
 
Hypnose Dresden, #Abnehmen ohne Diät, #Coaching Mandy Lehmann, #Hypnose, #Meditation

 

2019-09-03T18:34:01+00:0018. April 2019|
zur Übersicht